Mit dem TF-Scan können Sie die Qualität und die Quantität des Tränenfilms sichtbar machen. Der TF-Scan misst die Tränenfilmaufrisszeit (NIKBUT) vollautomatisch, nicht-invasiv und ohne störendes grelles Licht. Auch die Dicke der Lipidschicht und die Tränenfilmdynamik können einfach und schnell beurteilt werden – ein wichtiges Kriterium zur Behandlung von trockenen Augen. Die hochauflösende Farbkamera macht feinste Strukturen sichtbar und unterstützt sie so in Ihrer Kunden/Patientenkommunikation.

Die Videoaufnahme mit bis zu 32 Bildern pro Sekunde ermöglicht die Beobachtung des Fließverhaltens der Tränenfilmpartikel. Dadurch können Rückschlüsse auf die Viskosität des Tränenfilms gezogen werden.

NIKBUT – Beurteilung der Tränenfilmaufrisszeit

Die Tränenfilmaufrisszeit wird berührungslos und vollautomatisch gemessen. Die neue infrarote Beleuchtung wird vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen. Während der Untersuchung wird so eine Blendung verhindert. Der TF-Scan visualisiert das Ergebnis leicht verständlich für Sie und Ihre Kunden.

NIKBUT – Beurteilung der Tränenfilmaufrisszeit

Tränenmeniskushöhe – Beurteilung der Quantität des Tränenfilms

Die Höhe des Tränenmeniskus kann präzise mit einem integrierten Messlineal und verschiedenen Vergrößerungsoptionen gemessen und der Verlauf entlang der Unterlidkante beurteilt werden. Das Ergebnis wird in der Patientendatei abgespeichert.

Tränenmeniskushöhe – Beurteilung der Quantität des Tränenfilms

Lipidschicht – Beurteilung der Interferenzerscheinung

Die Interferenzfarben der Lipidschicht und deren Struktur werden sichtbar und können aufgenommen werden. Anhand von Struktur und Farbe wird die Dicke der Lipidschicht beurteilt

Lipidschicht – Beurteilung der Interferenzerscheinung

TF-Dynamik – Beurteilung des Fließverhaltens der Partikel

Die Videoaufnahme mit bis zu 32 Bildern pro Sekunde ermöglicht die Beobachtung des Fließverhaltens der  Tränenfilmpartikel. Dadurch können Rückschlüsse auf die Viskosität des Tränenfilms gezogen werden.

TF-Dynamik – Beurteilung des Fließverhaltens der Partikel

 

 

Computer gestützte Tränenfilm Analyse (TF-Scan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.